Vereinsgeschichte

Es tut sich was…

Auf den ersten Blick ist die Geschichte des Tennis-Club Neuwerk 2011 e.V. natĂŒrlich noch sehr jung. Doch dieser Eindruck tĂ€uscht. Denn bereits im Jahr 1977 konnte man auf der Tennisanlage am Gatherskamp das wohlvertraute GerĂ€usch des Tennisballs hören. Es war die Zeit, zu der man nach dem Spiel ĂŒber die Leistungen von Björn Borg, Jimmy Connors oder John Mcenroe philosophierte.

Zu dieser Zeit fand Tennis unter dem traditionsreichen Dach der Turnerschaft Neuwerk statt. In der ĂŒber 30-jĂ€hrigen Vergangenheit der damaligen Tennisabteilung wurde einiges an Tennisgeschichte geschrieben. Eine Zeit, an die wir uns mit Stolz erinnern.

Es gab einige GrĂŒnde, warum irgendwann dunkle Schatten ĂŒber die einst so erfolgreiche Gemeinschaft gezogen sind. Einer der GrĂŒnde waren sinkende Mitgliederzahlen und stĂ€ndig steigende Kosten. Als Abteilung eines Vereins mit einer Vielfalt von sportlichen Angeboten musste die Turnerschaft feststellen, dass die Tennisabteilung finanziell nicht mehr zu halten war. U.a. auch wegen der sehr hohen Mietkosten fĂŒr UmkleiderĂ€ume in der ehemaligen Tennishalle. Aus diesem Grund wurde seitens der Turnerschaft 2011 beschlossen, sich von der Tennisabteilung zu trennen.

Das Bestreben einiger Mitglieder, einen neuen Verein unter verĂ€nderten Bedingungen zu grĂŒnden, wurde von der Turnerschaft unterstĂŒtzt, da ein gemeinsames Interesse bestand, den Tennissport in Neuwerk weiter leben zu lassen.
Nur mit dieser UnterstĂŒtzung war es möglich, den Tennis-Club Neuwerk 2011 e.V. am 14. Juli 2011 von zunĂ€chst 9 GrĂŒndungsmitgliedern (Bernd Gast, Detlef Riedl, Rolf Pöhler, Walter Ingenhoven, Wolfgang Weuthen, Willi Weuthen, Holger Speuser, Roland Schulz, Walter Spicker) zu grĂŒnden.
Ein besonderes Datum, wurde doch am 14.Juli 1977 der damalige Erbbaurechtsvertrag vom 13.05.1977 zum Erwerb des GrundstĂŒckes mit einer Laufzeit von 30 Jahren in das Grundbuch der Stadt Mönchengladbach eingetragen.

Auf den Tag genau nach 44 Jahren grĂŒndete sich der TC-Neuwerk 2011.

Ein ehrgeiziges Ziel in einer Zeit, in der viele Mönchengladbacher Tennisvereine unter rĂŒcklĂ€ufigen Mitgliederzahlen zu kĂ€mpfen haben.

Das Vorhaben des neuen Clubs, Neubau von UmkleiderĂ€umen und Kostenreduzierung, wurde an 2 wesentliche Bedingungen geknĂŒpft:
Übernahme der Tennisanlage ohne zusĂ€tzliche Kosten und eine Anzahl von mindestens 120 Mitgliedern noch im Jahr 2011.

Am 13. November 2011 erklÀrten genau 120 Tennisspieler und Tennisspielerinnen ihren Beitritt zum Verein und setzten damit den ersten wirklichen Meilenstein in der noch so jungen Geschichte des Tennis-Club Neuwerk 2011 e. V.
Ein Pachtvertrag mit der EWMG wurde geschlossen und die Anlage konnte ohne zusĂ€tzliche Kosten ĂŒbernommen werden.

Unter neuen insbesondere finanziellen Rahmenbedingungen, getrieben vom Wunsch der alten und neuen Mitglieder, will der TCN dazu beitragen, dass auch weiterhin Tennis in Neuwerk möglich ist und eine traditionsreiche Ära fortgeschrieben werden kann.

Die Geschichte des TCN 2011 beginnt






..

Juni 2014


.

Nach drei GeschÀftsjahren sind aus 120 Mitgliedern mehr als 160 geworden.

Der Verein wÀchst.

In den ersten Jahren setzte sich der Vorstand des Vereins das Ziel, den bestehenden Renovierungsstau auf der Anlage von mehr als 5000 qmÂČ zu beseitigen. Hierbei halfen fleißige Mitglieder tatkrĂ€ftig. Ein so einfach wie schönes Umkleidehaus mit Duschen und WC wurde gebaut, ein Raum als zentraler Treffpunkt auf der Anlage („Fiti-Lounge“) geschaffen und die Anlage insgesamt ansehnlich hergerichtet.

Unser neues ehrgeiziges Ziel ist, mehr Kinder, Jugendliche und junge Leute fĂŒr den Verein zu gewinnen, ohne die BedĂŒrfnisse der bewĂ€hrten Mitglieder zu vernachlĂ€ssigen.

Ein Tag der offenen TĂŒr fĂŒr Kinder und Jugendliche im April 2014, Jugendmannschaften in Spielgemeinschaften mit der Turnerschaft LĂŒrrip, Schnuppertrainingskurse und Schul-AG`s mit den Grundschulen in Neuwerk sind die ersten AktivitĂ€ten, um dieses Ziel zu erreichen.

Mit der Tennisschule WATS (Tennisschule Waltere Abrahams) steht jedem eine professionelle Trainingsmöglichkeit auf unserer Anlage zur VerfĂŒgung.

Unser Credo, nicht die Mitgliedschaft, sondern der Mensch, der den Verein belebt und unterstĂŒtzt, ist wichtig, möchten wir auch zukĂŒnftig verfolgen.

Deshalb gehören bereits heute regelmĂ€ĂŸige Turniere, wie Eröffnungsturnier, Pfingstturnier, Clubmeisterschaften und andere Events, an denen alle Mitglieder teilnehmen können, zum Programm des TCN, frei nach dem Motto: Es tut sich was in Neuwerk und alle sind willkommen!

Februar 2019





Der Verein wÀchst weiter. Die Mitgliederzahlen schwanken zwischen 170-180 Mitglieder, darunter Kinder, Jugendliche, Ehepaare, Familien und Passive.

In 2015 konnte eine Herren-30-Mannschaft gegrĂŒndet werden, die den Verein belebt und stĂ€ndig wĂ€chst. Mittlerweile existieren 2 H30 – Mannschaften.

Unter Leitung eines Jugendwartes wurden 2-3 Jugendmannschaften fĂŒr den Spielbetrieb gemeldet. Es herrscht Einigkeit im Verein: Jugendarbeit ist ein satzungsgemĂ€ĂŸes und vorrangiges Ziel.

2016 konnte der Verein aus eigenen Mitteln und dank einer finanziellen UnterstĂŒtzung der Stadt Mönchengladbach einen Platz (Platz 3) neu herrichten lassen, da dieser nach ĂŒber 40 Jahren nicht mehr zu bespielen war.

Dies gelang auch 2018 mit Platz 2. Damit wurde eine Aufwertung der Anlage und wesentliche Verbesserung fĂŒr den Spielbetrieb erreicht.

Sportlich konnten in den vergangenen Jahren gute Leistungen erreicht werden, alle Mannschaften schafften Aufstiege in höhere Spielklassen und auf Kreis-/Stadtebene wurden Titel geholt.

Der TCN machte zumindest im Tenniskreis Mönchengladbach auf sich aufmerksam, frei nach dem Motto: Es tut sich was in Neuwerk und alle sind willkommen!  

Nach oben scrollen